Vorheriger Vorschlag

Bahnhöfe

Im Zuge dieser Baumaßnahme müssen neben dem Bahnhof Benrath unbedingt auch die weiteren S-Bahnhöfe auf dieser Strecke zeitnah modernisiert werden.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Rampe zum RRX- und S-Bahnsteig Benrath

Die Unterführung Paulsmühlenstr. soll verbreitert werden. Die Finanzierung müsste aufgrund des "Eisenbahnkreuzungsgesetzes" durch Stadt Düsseldorf erfolgen. Von dort sollte es möglichst auch Rampenzugänge zu den Bahnsteigen geben.

weiterlesen
Frage

Benrath S

Bleibt die Verbindung des Mittelgangs zu den P&R Plätzen auf beiden Seiten (aktuell Wohn-Neubau auf der Eissporthalle-Seite) und wie lange wird der Bahnhof Benrath nicht vom Nahverkehr angefahren? Sind die Baumaßnahmen Benrath/Reisholz im gleichen Zeitfenster?

Kommentare

Moderationskommentar

Liebe*r Maeschig,
vielen Dank für Ihre Nachfragen.

Zu Ihrer ersten Frage:
Die Personenunterführung, die die West- und die Ostseite miteinander verbindet und über die die Bahnsteigerschließung erfolgt, bleibt erhalten. Jedoch wird die Personenunterführung auf der Ostseite im Rahmen des RRX umgebaut, so dass es hier zu bauzeitlichen Einschränkungen kommen wird. Nach Umsetzung der Maßnahmen wird es auf der Ostseite eine zusätzliche barrierefrei Erschließung mittels einer Rampe geben.

Zu Ihrer zweiten Frage:
Die bauliche Umsetzung wird weitestgehend unter rollendem Rad erfolgen. Einschränkungen in den Bahnbetrieb sind jedoch während der Bauzeit unerlässlich. Die Belange der Pendler werden bei der Planung der Sperrpausenkonzepte ebenso berücksichtigt wie der Bauablauf. Zur Abwägung der unterschiedlichen Anforderungen finden frühzeitig mit den Beteiligten (z. B. dem VRR) Abstimmungsgespräche statt. Hierbei werden u. a. entsprechende Ersatzmaßnahmen (z. B. Umleitungen oder Ersatzverkehr) festgelegt.
Die detaillierte Bauphasenplanung (z. B. wann und wie lange in Benrath und in Reisholz gebaut wird) kann erst auf Grundlage einer größeren Planungstiefe erfolgen und wird in den nachfolgenden Planungsphasen erarbeitet. Die Gesamtbauzeit für den PFA 2.0 ist abhängig von der Variantenentscheidung zum Kreuzungsbauwerk in Reisholz und liegt zwischen rund 55 und 64 Monaten.

Herzliche Grüße
Claas Hundertmark (Moderation CH)